Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Kurzweilig, wie vielseitig

26.08.2019

Die Stadthallenhighlights im Herbst.

Klaus Doldinger, seine Band Passport und die Nordwestdeutschen Philharmonie haben unter anderem berühmte Soundtracks zu „Tatort“, „Liebling Kreuzberg“ oder „Salz auf unserer Haut“. Foto: Peter Hönnemann
Klaus Doldinger, seine Band Passport und die Nordwestdeutschen Philharmonie haben unter anderem berühmte Soundtracks zu „Tatort“, „Liebling Kreuzberg“ oder „Salz auf unserer Haut“. Foto: Peter Hönnemann

Kabarett und Comedy, Klassik, Pop, Swing und Jazz, Musical, Ausstellungen und vieles mehr. Im Herbst bietet die Stadthalle Gütersloh ein vielseitiges Programm für jeden Geschmack.

Bereits zum zweiten Mal kommt eine ganz besondere Musik-Kombo am 16.10. in die Stadthalle. Mit dem „Symphonic Project OWL – Phase 2“ präsentiert Komponist, Saxophonist und Bandleader Klaus Doldinger mit seiner legendären Band Passport und der Nordwestdeutschen Philharmonie eine erstklassige Synthese aus Jazzrock und Orchestermusik. Zu hören sind neben den berühmten Soundtracks zu „Tatort“, „Liebling Kreuzberg“ oder „Salz auf unserer Haut“ eine Auswahl an Passport-Titeln sowie Kompositionen für Jazz-Band und Orchester. Unter dem baskischen Dirigenten Enrique Ugarte entwickeln sich beide Klangkörper zu einem außergewöhnlichen Musikerlebnis.

Mit der beliebten Kleinkunstreihe „SchLaDo“ bleibt am Donnerstagabend wieder Zeit zum Lachen und Schmunzeln. Am 26.09. lassen die feisten mit ihrer ungewöhnlichen Sicht auf die Welt komische Lieder entstehen, die sie gekonnt mit cleveren Gedanken verbinden. „Das fette Stück fliegt, wie `ne Eins!“ – und zwar am 10.10. Das mittlerweile sechste Programm der Comedy-Gruppe Eure Mütter verspricht eine einzigartige Mischung aus prallen Pointen, satten Sounds, massigen Moves und anderen dicken Dingern.

Die Götz Alsmann Band war in Paris, sie war am Broadway – und am 31.10. ist sie in Gütersloh. Die Jazz-musikalische Reise geht dann nach Italien, in das Mutterland der Tarantella, der Canzone, des mediterranen Schlagers. Im November kommen mit Urban Priol am 14.11. und Jochen Malmsheimer am 21.11. zudem zwei der bekanntesten Kabarettisten Deutschlands nach Gütersloh.

Musikalisch ist der Herbst buntgefächert. Anna-Maria Zimmermann bringt am 05.10. den Schlager in die Stadthalle, am 27.10. heißt es „Swing’in Sky“ mit Peter Finger. Auf Einladung des Forum Russische Kultur Gütersloh ist am 07.11. das Novosibirsker Philharmonische Orchester zu Gast in der Dalkestadt. Das Orchester hat sich in den vielen Jahren seines Bestehens einen weltweiten Ruf erspielt und steht auf einer Stufe mit den großen Orchestern von Moskau und St. Petersburg. Klassische Musik hat die Nordwestdeutsche Philharmonie ebenfalls im Gepäck. Am 09.12. spielen die Musiker unter der Leitung von Yves Abel im Zuge der Reihe „Gütersloh Philharmonisch“ im Großen Saal der Stadthalle.

Zum Ende des musikalischen Jahres in der Stadthalle kommen Märchen- und Musical-Fans voll auf ihre Kosten. Am 15.11. nimmt die Grand Dame des Musicals Angelika Milster ihre Zuhörer mit auf eine Reise durch das Genre. Fast zum Jahreswechsel entführt das Theater Liberi in seinem neuesten Musical „Schneewittchen“ am 30.12. Groß und Klein in die Märchenwelt.

Bildgewaltig wird es in der Galerie im Forum der Stadthalle – dafür sorgen gleich zwei Ausstellungen. Am 03.09. eröffnet die Ausstellung THREESONGSNOFLASH. Zu sehen sind Konzertfotografien von Christina Falke. Zur Eröffnung spielt der Bielefelder Singer-Songwriter Ron Diva ein kostenloses Konzert. Ab dem 29.11. verbindet die Malerin Renate Berghaus in ihrer Ausstellung spielerisch den PopArt-Style mit Tiermotiven.

Das gesamte Programm der Stadthalle findet sich im Programmflyer und im Internet unter www.kultur-räume-gt.de. Tickets sind beim ServiceCenter der Gütersloh Marketing GmbH (Berliner Str. 63, 33330 Gütersloh, Tel. 05241– 2113636), bei allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie im Webshop erhältlich.

Anschrift

Stadt Gütersloh
Der Bürgermeister
Berliner Straße 70
33330 Gütersloh

Kontakt und Informationen

T: +49 5241 / 82-1
F: +49 5241 / 82-2044
Kontaktformular

Social Media

 
 

Sprachversion

Englisch
French
Leichte Sprache
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen