Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Unterstützung vom Land NRW für Hilfsangebote des Ehrenamts in der Corona-Krise

06.10.2020

Ehrenamtskoordinatorin Elke Pauly-Teismann weist auf Fördermöglichkeiten hin und ist Adresse für Anträge.

Corona führt nach wie vor zu Einschränkungen im Alltag, gleichzeitig gibt es aber viele Beispiele für Hilfe untereinander und Unterstützungsaktionen, die aus dem Ehrenamt erwachsen. Für die Stadt Gütersloh hat das Land NRW im Sommer 7.898 Euro zur Verfügung gestellt, die an Vereine, Nachbarschaftsinitiativen und andere gemeinnützige Organisationen für entstandene und entstehende Ausgaben im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie weitergeleitet werden sollen. Einige Vereine und Initiativen haben sich auf den ersten Aufruf bereits gemeldet und Mittel aus dem „Fördertopf“ beantragt, aber es besteht nach wie vor die Möglichkeit, für Corona bedingten Aufwand finanzielle Unterstützung anzumelden.

Darauf weist Elke Pauly-Teismann, Ehrenamtskoordinatorin bei der Stadt Gütersloh jetzt hin.

Fragen zu dieser Fördermöglichkeit und die Anträge zur Förderung können bei ihr eingereicht werden. für weitere Fragen steht sie gern zur Verfügung. Kontakt per E-Mail lkply-tsmnngtrslhd oder Telefon 05241/823197.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen | Impressum