Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 

Leihen statt kaufen

26.05.2022

Stadtbibliothek Gütersloh eröffnet "Bibliothek der Dinge".

Bibliotheksleiterin Silke Niermann und Thomas Wilkening freuen sich, dass es jetzt in der Stadtbibliothek Gütersloh auch zahlreiche Alltagsgegenstände zum Ausleihen gibt.
Bibliotheksleiterin Silke Niermann und Thomas Wilkening freuen sich, dass es jetzt in der Stadtbibliothek Gütersloh auch zahlreiche Alltagsgegenstände zum Ausleihen gibt.

Was tun mit Dingen, die nur selten gebraucht werden? Dinge, die schon lange ausprobiert werden sollen? Was ist mit Dingen, die teuer in der Anschaffung sind oder für die einfach der Platz fehlt?

Die neue "Bibliothek der Dinge" in der Stadtbibliothek Gütersloh beantwortet diese Fragen. 

Ab Mittwoch, 25. Mai 2022, können Kundinnen und Kunden, die einen Bibliotheksausweis haben und mindestens 16 Jahre alt sind, genau diese Dinge ausleihen.

"Mit der Einrichtung unserer ‘Bibliothek der Dinge’ richten wir unseren Fokus gezielt auf die Nachhaltigkeit. Getreu dem Motto ‘Wer muss schon eine Bohrmaschine besitzen, wenn er nur das Loch in der Wand braucht?’ bieten wir jede Menge nützliche, spannende und innovative Dinge zur Ausleihe rund um die Themenwelten ‘Handwerk(en) & Kreatives’, ‘Technik & Digitales’, ‘Forschen & Entdecken’ und ‘Sport & Outdoor." betont Silke Niermann, Geschäftsführerin der Stadtbibliothek Gütersloh GmbH.

Die Ausleihfrist betrage eine Woche pro Box und könne bis zu drei Mal verlängert werden, vorausgesetzt die Boxen seien nicht schon vorbestellt.

"Wir starten mit circa 50 Neuheiten im Regal. Das Angebot reicht vom Akkuschrauber, über die Stichsäge, Schlagbohrmaschine bis zur Laser-Wasserwaage. Aber auch Heißklebepistole, Laminier- und Beschriftungsgerät oder Lochzange können gebucht werden”, ergänzt der verantwortliche Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste Thomas Wilkening. "Wer schon immer seine Negative und Dias digitalisieren wollte, leiht sich ab heute das entsprechende Gerät hierfür bei uns in der Stadtbibliothek."

Auf Entdeckungsreise können Mini-Forscherinnen und -Forscher mit dem Handmikroskop gehen. Die Großen probieren die Sofortbildkamera aus oder testen den E-Book-Reader. Für die Bewegungsfreudigen gibt es neben dem Hula-Hoop-Reifen auch Federball-Set und Springseil oder für kurzweilige Outdoor-Nachmittage Jumbo Domino, Wikinger-Schach und Crossboccia.

"Mit diesem neuen Projekt, das im Rahmen von ‚WissensWandel. Digitalprogramm für Bibliotheken und Archive innerhalb von NEUSTART KULTUR‘ gefördert wird, stützen wir uns auf den Grundgedanken der Sharing Economy", erläutert Niermann.

Mit der “Bibliothek der Dinge” möchte die Stadtbibliothek Gütersloh Besitztümer allen zugänglich zu machen. Im Vordergrund steht also nicht das traditionelle Besitzen von Dingen, sondern das Teilen, im Fall als Bibliothek das Ausleihen. Durch die Ausleihe von Büchern sind Bibliotheken bereits seit 2.000 Jahren Institutionen der Nachhaltigkeit, also auch Teil der Sharing Economy.

"Mit der Erweiterung um die Ausleihmöglichkeit von Gegenständen des alltäglichen Lebens tragen wir zu den 17 Nachhaltigkeitszielen der Agenda 2030 bei", so die Bibliotheksleiterin.

Sie weist darauf hin, dass die Stadtbibliothek seit März zur neuen Runde des Projektes ÖKOPROFIT mit 9 Betrieben aus Bielefeld, Gütersloh, Halle, Verl und Bad Oeynhausen gehöre und sich dadurch nachhaltige Verbesserungen im Ressourcenverbrauch erhoffe.

Die "Bibliothek der Dinge" der Stadtbibliothek Gütersloh ist ein Projekt im Rahmen von "WissensWandel Digitalprogramm für Bibliotheken und Archive innerhalb von NEUSTART KULTUR". 

Das Programm "WissensWandel" des Deutschen Bibliotheksverbandes wird gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien. Das Programm NEUSTART KULTUR zielt auf einen Neustart des kulturellen Lebens in Deutschland in Zeiten von Corona und danach, indem Kultureinrichtungen zur Wiedereröffnung ihrer Häuser, Programme und Aktivitäten ertüchtigt werden. Nähere Informationen zum Programm "WissensWandel" unter https://www.bibliotheksverband.de/wissenswandel

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Youtube-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.